* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Neues aus Peru!
     Pucallpa
     Meine Arbeit
     Alianza Arkana

* Letztes Feedback







Wie sagt man immer so schön? Not macht erfinderisch! Erfinderisch müssen wir hier tagtäglich sein, aber vielleicht machts euch ja auch Spaß mal zu lesen, wie man hier Probleme durchaus auch in Griff kriegen kann. Bei den Kakerlaken im Bad wär ich ganz besonders dankbar für die Lösung. Ich war schon dem Herzinfarkt nahe und ich glaub Rebecca bei meinem Geschrei auch…  Vorschläge sind herzlich willkommen 

Ihr müsst wissen, dass wir eine supertolle Terrasse haben, wo unsere heißgeliebten Hängematten aufgebaut sind, in denen wir täglich rumchillen tun. Es gibt einfach nix besseres als bei der abartigen Hitze in der Hängematte im Schatten rumzugammeln und womöglich nebenher noch ne Chirimoya zu essen.

Problem an der Sache: Manchmal, wenn man zu arg in Chiller-Modus ist, dann vergisst man en Schlüssel für die Wohnung mitzunehmen. Wir waren sogar noch so intelligent, alles drin zu haben, was uns hätte helfen können. Unsere Hoffnung, dass vielleicht unsere anderen Mitbewohner auf dem Grundstück einen Schlüssel haben, hat sich leider nicht erfüllt.

Bis Rebecca und Jonathan die glorreiche Idee hatten, mit der Machete die Tür aufzumachen. Es sieht ziemlich lustig aus, aber es hat funktioniert. Mit dem Endergebnis, dass wir jetzt immer ein Messer auf der Terrasse haben, mit dem wir im Notfall die Tür aufbrechen können. Ihr könnt ja schauen, ob des bei euch auch funktionieren würde :D

 

Außerdem sind Rebecca und ich heute das erste Mal nach Pucallpa reingefahren, zusammen mit Jonathan. Eigentlich sagt jeder Reiseführer, dass Pucallpa nichts zu bieten hat, dafür aber hässlich und staubig ist. Staubig ist es wirklich (und zwar wie!!), aber geboten wird v.a. auf dem Markt so einiges. Direkt am Hafenviertel La Hoyada, wo die ganzen Boote von und nach Iquitos etc. anlegen, ist ein total großer Markt für Tropenfrüchte, wo man als Gringa allerdings noch blöder angestarrt und angesprochen wird als sonst. Ansonsten ist es da aber echt interessant, ich hab noch nie solche Unmengen an Bananen gesehen, des war echt krass. Ich bin aber auch schon fleißig am Abchecken, wo es die billigsten und am besten gefälschten Fußballtrikots zu kaufen gibt. Irgendwie laufen hier nämlich fast alle mit einem Trikot (mit Name!!) rum, aber keiner sagt, wo er die Fälschung hergekriegt hat. Aber des krieg ich auf jeden Fall noch raus 

Mittlerweile bin ich auch zum Glück wieder gesund, deswegen kann ich am Montag endlich das erste Mal nach Firmeza rausfahren, zusammen mit unserer lieben María Loyda. Die ist supernett und kommt fast jeden Tag vorbei und schaut, ob bei uns alles in Ordnung ist. Ich bin schon total gespannt meinen Arbeitsplatz endlich zu sehen und v.a. endlich mal die Kinder bzw. Jugendlichen zu sehen. Ich werd auf jeden Fall berichten.

Bis dahin schon mal liebe Grüße aus Pucallpa. Hier ist es übrigens jetzt so richtig, also richtig heiß. Also genießt die angenehmen Temperaturen daheim... 

 

Cabana,

Th

31.8.13 19:51
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung